Die 3 goldenen Outfitregeln für das erste Date

Was zieht man für das erste Date an?

Kleider machen Leute – das Sprichwort ist heute aktueller denn je, wenn man einen Blick auf die bekanntesten Social Media Profile wirft. Und nachdem es keine zweite Chance für den ersten Eindruck gibt, sollte man sich für das erste Date etwas Zeit nehmen und das richtige Outfit zusammenzustellen. Jungs, wir haben das für euch gemacht und präsentieren die 3 goldenen Regeln für euer Outfit beim ersten Date.

Fühl Dich wohl

Das mit Abstand Wichtigste bei Deiner Wahl zum Outfit ist die Tatsache, dass Du dich wohlfühlen musst. Ziehe nichts an, bei dem Du nicht der Mensch sein kannst, der Du bist. Eine kneifende Hose, ein zu enges Hemd oder ein zu kurzer Pulli können nerven. Das verursacht Stress und Du hast keinen klaren Kopf für das Kennenlernen. Darum solltest Du dich für Teile entscheiden, die Du gerne trägst. Das Outfit sollte ein Boost für Dein Selbstbewusstsein sein, keine zusätzliche Last. Falls Du etwas Neues kaufst, empfiehlt es sich, das Oberteil zumindest einmal zu waschen und zu tragen, bevor Du es trägst. Es riecht nicht nur besser, sondern fühlt sich dann auch besser an. Neue Ware ist oft mit Chemikalien behaftet, das verursacht im schlimmsten Fall Schwitzen und Jucken.

Wähle vorteilhafte Farben

Überleg Dir kurz, was für ein Typ Du bist. Hell oder Dunkel? Passe die Farben, die Du trägst dementsprechend an. Wenn es gerade Winter ist und Deine Haut fast durchsichtig vor lauter Sonnenmangel, dann wähle besser keinen cremefarbenen Pulli. Der macht Dich nur noch blasser und lässt Dich krank aussehen. Schau Dich im Spiegel an – wie wirkst Du? Frag im Zweifel Freunde und Familie. Die Farben sollten auch dem Anlass entsprechend gewählt werden. Zum ersten Date im weißen Anzug ist genauso eine schlechte Idee wie Dein FC Bayern Trikot. Zieh Dich locker an, aber achte darauf, dass Du etwas Ernsthaftigkeit an den Tag legst. Dein Date sollte ein Gefühl von Sicherheit und Seriosität erfahren. Wichtig ist auch die Kombination von Farben. Wähle maximal 2 Farben und kombiniere diese für das Auge entsprechend. Wenn Du sicher gehen willst bleibe bei den klassischen Farbe schwarz, blau, weiss. Damit kannst Du sicher nichts falsch machen, z.B. ein blaues Hemd, dazu eine schwarze Jeans und schwarze Sneakers.

Putz Dich raus!

Duschen ist Pflicht, ebenso Deo und Parfüm. Dein Date sollte auf jeden Fall das Gefühl bekommen, dass dir das Treffen wichtig ist und Du dich extra dafür in Schale geworfen hast. Deine Klamotten sollten frisch gewaschen, fleckenfrei, lochfrei und ggf. gebügelt sein. Deine Schuhe könnten bestimmt auch Mal wieder ein nasses Tuch vertragen, oder? Vielleicht denkst Du das ist alles viel zu viel Aufwand für ein Date. Hier geht es aber darum, dass Du dich wohlfühlen sollst. Diese kleinen Dinge pushen Dein Selbstbewusstsein und lassen Dich sicherer auftreten. Dadurch wirkst Du auf Dein Gegenüber mehr und erhöhst Deine Chancen auf ein zweites Date. Ein Friseurbesuch kann ebenso Wunder wirken. Hier aber lieber 2-3 Tage vor dem Date gehen, oft genug ist man nicht so ganz zufrieden mit dem Schnitt. Da ist ein wenig Zeitpuffer bestimmt ganz gut.

Marco Cavelli wurde am 04.06.1982 in Rom geboren. Er ist freier Journalist, diplomierter Medienfachmann und Online Social Media Manager. Er schreibt seit 10 Jahren und widmet sich dabei viel den Themen Liebe, Beziehung und Sex.

Quelle: unsplash.com

Separator image .